Leistungsentgelt Literatur für die Praxis

"Das vorliegende Werk ist aufgrund seiner Kürze und Prägnanz eine Bereicherung der deutschsprachigen Leistungsentgelt-Literatur." (» weitere Leserstimmen)

Quayou ergänzt die Short Methods um Leistungsentgelt Literatur

Leistungsentgelt Literatur für die Praxis

Neues Buch über leistungsbezogene Entgeltsysteme

Leistungsentgelt Literatur
Leistungsentgelt Literatur: Ein Praxis-Ratgeber mit 16 Seiten

Wer bislang nach Leistungsentgelt Literatur mit hohem Anspruch an Machbarkeit und Umsetzbarkeit in der Praxis suchte, konnte sich lange vergeblich bemühen.

Der Hamburger Quayou Verlag, bekannt für seine praxisorientierten Short Methods, stellt nun eine Neuveröffentlichung vor, die diese Lücke in der Leistungsentgelt Literatur schließt.

3K: kurz, knapp, knackig

Autor der Short Method ist wieder einmal Gunther Wolf, unser Gründer und Experte für Entgelt und Entgeltsysteme. Der Diplom-Ökonom und Diplom-Psychologe bietet hier all seine Erfahrungen im Bereich des Leistungsentgelts in hoch komprimierter Form an.

Dabei lässt er keinen Aspekt aus. Ohne Schnörkel und Umwege legt er leserfreundlich einen roten Faden aus, von der Einführung des Leistungsentgelts über die Umsetzung bis hin zur kontinuierlichen Aktualisierung.

Leistungsentgelt Literatur für die Praxis

Mit dieser Leistungsentgelt Literatur richtet sich der Quayou Verlag nicht nur an Mitglieder der Unternehmensleitung, Projektleiter zur Einführung bzw. Modernisierung des Leistungsentgeltsystems, Personalmanager und Controller, sondern ausdrücklich auch an aktiv mitgestaltende Betriebsräte und Personalräte.

Den starken Praxisbezug macht ein Blick ins Inhaltsverzeichnis deutlich.

Inhalt: Leistungsentgelt erfolgreich einführen, umsetzen und modernisieren

1. Planung
1.1 Chancen und Risiken von Leistungsentgelt
1.2 Ablauf der Einführung von Leistungsentgelt

2. Einführung von Leistungsentgelt in 4 Schritten
2.1 Die Voraussetzungen analysieren
2.2 Das Leistungsentgeltsystem konzipieren
2.3 Das Rollout und die Umsetzung begleiten
2.4 Das Leistungsentgeltsystem prüfen und verbessern

3. Typische Schwierigkeiten und deren Lösung

Wolf, Gunther: Leistungsentgelt. Leistungsbezogene Entgeltsysteme erfolgreich einführen, umsetzen und modernisieren. Short Method. Hamburg: quayou Verlag. ISBN PDF: 978-3-95836-085-3, ISBN EPUB: 978-3-95836-585-8. Bei Amazon kaufen.

Häufig wird der Begriff des Leistungsentgelts mit dem Leistungsorientierten Entgelt im öffentlichen Dienst, der leistungsbezogenen Bezahlung in der Verwaltung des Bundes und der Kommunen assoziiert. In § 18 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) ist verankert, dass das Leistungsentgelt dazu beitragen soll, Dienstleistungen zu verbessern sowie Motivation, Eigenverantwortung und Führungskompetenz zu stärken.

Ziele des Leistungsentgelts

Diese vier Aspekte spielen auch für Unternehmen der privaten Wirtschaft bei der Einführung von Leistungsentgelt eine tragende Rolle. Da diese jedoch im Wettbewerb stehen, kommen Effizienz-, Performanz-, Qualitäts- und Produktivitätsziele hinzu. Bei der Ablösung von veralteten Akkord-, Provisions- und Prämiensystemen wird häufig ergänzend der Nutzen als Unternehmenssteuerungs- und Führungsinstrument herausgestellt.

Resultierend aus den Veränderungen am Arbeitsmarkt rückt in jüngster Zeit ein weiterer Aspekt in den Vordergrund. Stark leistungsbezogene Entgeltsysteme zeigen, dass Leistungen in diesem Unternehmen nicht nur wahrgenommen, sondern auch honoriert werden. Dies wirkt sich besonders positiv auf den Verbleib der Leistungsträger im Unternehmen aus. Auch das Recruiting profitiert hiervon: Leistungsbereite Bewerber senden ihre Unterlagen vornehmlich zu Firmen, die einen hohen Leistungsentgeltanteil bieten.

4 Schritte zum Leistungsentgeltsystem

Für die Einführung von Leistungsentgeltsystemen hat sich in der Praxis ein vierstufiger Ablauf als besonders zweckmäßig herausgestellt. In Stufe 1 stehen die menschlichen und technischen Voraussetzungen für die Gestaltung des Leistungsentgelts im Vordergrund. In der Konzeptionsphase (Stufe 2) beginnt die Erstellung des unternehmensspezifischen Leistungsentgeltsystems.

In Stufe 3 wird das erforderliche Know-how und die Akzeptanz bei der Belegschaft geschaffen. Denn es ist Aufgabe der Führungskräfte und ihrer Mitarbeiter, das neue Leistungsentgeltsystem ziel- und regelgerecht umzusetzen. Die Umsetzung ist zu begleiten und zu überwachen. Der Prozess der kontinuierlichen Modernisierung des Leistungsentgeltsystems wird in Stufe 4 angestoßen.

Große Leistungsentgelt Literatur zum kleinen Preis

Im Anschluss an die Darstellung der Stufen und der jeweils anstehenden Tätigkeiten werden in dieser Leistungsentgelt Literatur die typischen Schwierigkeiten angesprochen und denkbare Lösungsansätze aufgezeigt. Der Preis für das Werk liegt bei unfassbaren 3,99 Euro.

Gunther Wolf ist keine unbekannte Größe in der Leistungsentgelt Literatur. Er ist u.a. Autor des Bestsellers und bereits in der 4. Auflage erschienen Praxisratgebers Variables Entgelt sowie unzähliger Entgelt Fachartikel.

Wenn Sie sich mit einem fachlich versierten und erfahrenen Mitarbeiter des Kompetenz Centers Entgelt über Ihre Herausforderungen im Bereichs des Leistungsentgelts austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu den Entgelt-Experten auf.

Entgelt | Kurz und bündig
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 26 votes
Name
Quayou Verlag
Bezeichnung
Leistungsentgelt: Leistungsbezogene Entgeltsysteme erfolgreich einführen, umsetzen und modernisieren
Preis (netto)
EUR 3.99
Verfügbarkeit
Available in Stock